Direkt zum Inhalt, Accesskey 1, Direkt zur Hauptnavigation, Accesskey 2

Weitere Landesportale:

Landesportal | Regierungsportal


Förderung von Präventionsprojekten in der Kriminalitätsvorbeugung

Andere Kapitel zu dieser Förderung

Merkblatt

Richtlinie zur Förderung von Projekten der Kriminalitätsvorbeugung
Ziele: Förderung von Projekten der Kriminalitätsvorbeugung
Zuwendungsempfänger: Landkreise und kreisfreie Städte, Städte und Gemeinden sowie freie Träger, Institutionen und Einzelpersonen, die im Sinne der Kriminalitätsvorbeugung tätig sind
Zuwendungsvoraussetzungen:
  • Sitz und Wirkungskreis des Zuwendungsempfängers im Land M-V
  • keine Zuwendungen für denselben Zweck von anderen Stellen des Landes oder juristischen Personen des öffentlichen Rechts
  • Qualifikationsnachweis für Betreuer bei Projekten im Bereich der Kinder- und Jugendarbeit
  • Besondere Anforderungen für Projekte zur Thematik „Sport statt Gewalt“ (z.B. Lizenz bzw. Lehrbefähigung sowie Projektinhalt)
  • für Kommunale Präventionsräte auf Ebene der Landkreise und kreisfreien Städte: Erfüllung von Mindeststandards
Gegenstand der Förderung: Förderung von Projekten, die unmittelbar oder mittelbar zur Verhinderung von Kriminalität beitragen
Fördersätze:
  • für Kommunale Präventionsräte: Festbetragsfinanzierung bezogen auf die Einwohnerzahl des Vorjahres
  • für freie Träger, Institutionen und Einzelpersonen, die im Sinne der Kriminalitätsvorbeugung tätig sind: Fehlbedarfsfinanzierung bis zu 80 Prozent der als zuwendungsfähig anerkannten Gesamtausgaben. Dabei soll die beantragte Förderung den Betrag von 1.000 Euro grundsätzlich nicht unterschreiten.
Ansprechpartner: Landesrat für Kriminalitätsvorbeugung Mecklenburg-Vorpommern
- Geschäftsstelle -
Innenministerium MV
Alexandrinenstraße 1
19055 Schwerin
Antragstermin:
  • für Kommunale Präventionsräte: 30. September eines Jahres für das nachfolgende Haushaltsjahr
  • für freie Träger, Institutionen und Einzelpersonen, die im Sinne der Kriminalitätsvorbeugung tätig sind: 31. Oktober eines Jahres für das nachfolgende Haushaltsjahr

 

Zusatzinformationen


Mecklenburg-Vorpommern / MV tut gut