Dienstleistungsportal M-V


Der Zuständigkeitsfinder für Mecklenburg-Vorpommern: Was erledige ich wo?

Allgemeine Informationen zum Bürgerservice

Wegen der verteilten Zuständigkeiten ist es für Bürger und Unternehmen oft schwer, den richtigen Ansprechpartner für ihr konkretes Anliegen zu finden. Deshalb haben insbesondere kommunale Verwaltungen Verwaltungswegweiser / Behördenfinder eingerichtet, die ihren Bürgern und Unternehmen eine schnelle und zielgerichtete Kontaktaufnahme zur richtigen Verwaltungseinheit ermöglichen. Um den Aufwand für die Pflege dieser Systeme zu minimieren, wird schon seit geraumer Zeit ein einheitlicher, umfassender und deutschlandweit verfügbarer Katalog aller Verwaltungsleistungen des Bundes, der Länder und der Kommunen aufgebaut (LeiKa). Eine Geschäfts- und Koordinierungsstelle sorgt für die stetige Vervollständigung und Aktuellhaltung der Leistungsbeschreibungen, die auf dem Vollzug der Bundesgesetzgebung beruhen.

Für die Definition und Erstellung von Leistungsbeschreibungen, die auf dem Vollzug von Landesgesetzen basieren, sind die Redaktionen in den einzelnen Bundesländern zuständig.

Die Kommunen können im Wirkungsbereich ihres Satzungsrechts ebenfalls Leistungsbeschreibungen erstellen.

Die Zuständigkeitsermittlung für den Bürger und die Unternehmen wird dadurch realisiert, dass die jeweils inhaltlich und örtlich zuständige Verwaltungseinheit mit der jeweiligen Verwaltungsleistung verknüpft wird.

Mit § 3 des Gesetzes zur Förderung der elektronischen Verwaltungstätigkeit in Mecklenburg-Vorpommern - EGovG M-V vom 25. April 2016 sind sowohl die Landes- als auch die Kommunalbehörden in Mecklenburg-Vorpommern verpflichtet, die oben genannten Informationen in dem zentralen Informationssystem des Landes bereitzustellen bzw. an dieses zu liefern.

Das Land Mecklenburg-Vorpommern nutzt als zentrales Informationssystem die „Infodienste M-V“. Dieses System wurde im Rahmen der Länderkooperation aus 7 Bundesländern „Linie 6 plus“ entwickelt. Weiterentwicklungswünsche aus einzelnen Bundesländern werden entsprechend einer gemeinsam abgestimmten Prioritätenliste umgesetzt und stehen dann allen Mitgliedern der „Linie 6 plus“ zur Verfügung. Das System wird durch die Teleport GmbH in Sachsen-Anhalt betrieben. Dort werden auch die Daten gehostet.

2013 beschloss der Gemeinsame Lenkungsausschusses zur E-Governmentinitiative Land und Kommunale Landesverbände die gemeinsame Nutzung der Infodienste M-V durch das Land M-V und die Kommunen in M-V.

Damit steht dieses System auch den Kommunen im vollen Funktionsumfang zur Verfügung. Sie haben ebenfalls entscheidenden Einfluss auf die Weiterentwicklung. Die technischen Geschäftsbeziehungen zur Teleport GmbH werden über den Landesdienstleister, die DVZ M-V GmbH, abgewickelt.

Als Ansprechpartner stehen Ihnen zur Verfügung:

  • Für fachlich-konzeptionelle Fragen aus Landesbehörden:
    NN
    Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung M-V
    Digitalisierung, Breitbandausbau
    GK FIM-MV - Zentralredaktion Land
    Schloßstraße 6 - 8
    19053 Schwerin

    E-Mail: ccleika@mvnet.de
  • Für fachlich-konzeptionelle Fragen aus Kommunalbehörden:
    Birgit Wulf
    Büro kooperatives E-Government
    c/o Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung M-V
    GK FIM-MV - Zentralredaktion Kommunen
    Schloßstraße 6 - 8
    19053 Schwerin

    Tel. 0385-588 8605
    E-Mail: ccleika@mvnet.de