Leistungen A-Z

  1. Geben Sie Ihren Ort an, um regionalisierte Informationen zu erhalten. - ändern
  2. Gewählte Leistung: Hufbeschlagschmied/in - Anerkennung - ändern
  3. Es wurden Informationen zu "Hufbeschlagschmied/in - Anerkennung" gefunden.

Hufbeschlagschmied/in - Anerkennung

Leistungsbeschreibung

Wenn Sie als Hufbeschlagschmied/in oder Hufbeschlaglehrschmied/in tätig werden wollen, benötigen Sie eine staatliche Anerkennung. Außerhalb Deutschlands erworbene Prüfungszeugnisse im Bereich des Huf- und Klauenbeschlags können nach Maßgabe der Hufbeschlag-Anerkennungsverordnung gleichgestellt werden. Diese Verordnung regelt auch das Verfahren der staatlichen Anerkennung für Personen mit gleichgestellten Prüfungszeugnissen.


Rechtsgrundlagen

Erforderliche Unterlagen

Sie benötigen einen Nachweis über

  • eine abgeschlossene Berufsausbildung,
  • eine mindestens zweijährige sozialversicherungspflichtige hauptberufliche Beschäftigung bei einem Hufbeschlagschmied/in, der/die nach der staatlichen Anerkennung als Hufbeschlagschmied/in seit mindestens drei Jahren ein Hufbeschlaggewerbe betreibt,
  • eine erfolgreich bestandende Prüfung nach dem Besuch der erforderlichen Lehrgänge und
  • die zur Ausübung des Berufes erforderliches Zuverlässigkeit (Führungszeugnis).

Fristen

Für die Antragstellung müssen Sie keine Fristen einhalten.

Zuständige Stelle

Für die Anerkennung ist die Behörde des Landes zuständig, in dem der Huf- und Klauenbeschlag bzw. eine Lehrtätigkeit erstmals ausgeübt werden soll.

In Mecklenburg-Vorpommern wenden Sie bitte an das Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz.

Keine zuständige Stelle gefunden

Bitte geben Sie Ihren Ort an.